BUS-Modell als Wirksamkeitstest für Hautschutzmittel

Aus beruflicher-Hautschutz.de

Wechseln zu: Navigation, Suche

BUS-Modell als Wirksamkeitstest für Hautschutzmittel

Mit diesem Stichwort verknüpfte Kategorie(n): Hautschutz in der Wissenschaft, Wirksamkeitsnachweise, Wissenschaftliche Themen.

Das „ex-vivo“-Modell des isoliert perfundierten Rindereuters (Bovine Udder Skin (BUS)- Modell, SIMRED GmbH) verbindet ethische Unbedenklichkeit, Praxistauglichkeit und ökonomische Vorzüge einer in-vitro-Methode. Vorteilhaft ist die gute Übertragbarkeit auf die in-vivo-Situation durch Verwendung einer intakten Hornschicht bei noch aktivem Hautstoffwechsel sowie der starken Übereinstimmung des Hautaufbaus von Mensch und bovinem Euter.


Disclaimer: beruflicher-Hautschutz.de befindet sich aktuell in der Testphase! Dieser Text entspricht noch nicht unserem Anspruch! Wir sind ein Portal "von Experten, für Experten" und sind auf den Beitrag Freiwilliger angewiesen.
Wollen Sie mehr erfahren oder sich aktiv einbringen? favicon.png Informationen zur Community und Anmeldung